Copyright by WRTC2018 e.V. (2015 - 2018) Contact: WRTC 2018 e.V. | Tizianstrasse 3 | 83026 Rosenheim | E-Mail: contact@wrtc2018.de | Impressum & Datenschutz

Morgen geht es los. Sicher wird es hoch her gehen. 

Die Rufzeichen aus dem Y8-Block sind den 63 Teams nun zugeordnet und werden für massive Pile-ups auf den Bändern 10 m bis 80 m sorgen. Man kann jedes Y8xx-Rufzeichen sowohl in CW als auch in  SSB arbeiten.

Martin, DL4NAC, hat einige interessante Punkte hierzu aufgeschrieben:

Unbedingt

  • WRTC-Stationen ganz fleissig auf 80 bis 10m in CW und SSB arbeiten
  • WRTC-Stationen ganz fleissig im DX-Cluster spotten
  • alle gleich behandeln und niemanden bevorzugen
  • nicht wundern, dass alle nur englisch sprechen und sich nicht zu erkennen geben (das ist so Vorschrift)
  • darauf achten, dass die QSOs ganz schnell ablaufen
  • auf 10-20 m nicht so schnell aufgeben, auch wenn WRTC-Stationen mit den 100W Sendeleistung in DL nicht laut sein werden
  • am Sonntagmorgen ganz früh auf 80 und 40 m nach den Y8-Calls Ausschau halten, weil sie am Samstag vielleicht mit den höheren Bändern beschäftigt sind

Euer Engagement wird belohnt - es gibt Diplome und Medaillen.

Die Diplomserie umfasst 5 Diplome.

  • WAWRTC - Worked All WRTC Stations
  • WRTC Sprint - mit allen Statinen in kurzer Zeit funken
  • WRTC Most QSOs - die meisten QSOs
  • Assistant Judge - für jedes eingereichte Log
  • Distance Challenge - für die meisten überbrückten

Genau Informationen findet man auf der Webseite:
http://www.wrtc2018.de/index.php/aktivitaeten/wrtc-2018-de

f t