Copyright by WRTC2018 e.V. (2015 - 2017) Contact: WRTC 2018 e.V. | Tizianstrasse 3 | 83026 Rosenheim | E-Mail: contact@wrtc2018.de | Impressum & Datenschutz

Das Organisationskomitee der WRTC 2018 nimmt ab sofort Bewerbungen für Schiedsrichter entgegen. Ein Alleinstellungsmerkmal der WRTC ist die ständige Beobachtung jedes Teams durch einen Schiedsrichter. Bewerbungen können bis zum 31. Oktober 2017 eingereicht werden.

DL2OBF at WRTC2014 - Author DL6MHW.
Heinrich Langkopf, DL2OBF, als Referee in Boston 2014 (Autor DL6MHW)

 

Die Aufgabe des Schiedsrichters besteht darin die Teilnehmer zu beobachten um bestätigen zu können, dass sie die Wettbewerbsregeln vollständig eingehalten haben. Weiterhin kann der Schiedsrichter Entscheidungen über einen Austausch von technischen Komponenten treffen, der kurzfristig notwendig werden kann. Zudem ist er auch der Kommunikationspartner zwischen Site und WRTC-Zentrale, z. B. zum Austausch von Statusmeldungen und zur Unterstützung des Online-Scoring.

Heinrich Langkopf, DL2OBF, der bereits bei drei WRTC als Schiedsrichter aktiv war, meint hierzu: “Kannst Du 24 Stunden nicht anderes tun als Hören? Kannst Du dabei zwei verschiedenen Audiosignalen auf beiden hOhren folgen? Ja? Dann solltest Du Dich als WRTC-Referee bewerben. Hilf so die nächste WRTC durchzuführen und sitze dabei im selben Shack wie die besten Contester der Welt.“

Die Auswahl der Schiedsrichter liegt in den Händen von Ulf Ehrlich, DL5AXX. "Wir suchen qualifizierte Contester, die als Schiedsrichter arbeiten können. Durch den geplanten gleichzeitigen Betrieb von 2 Stationen sind die Anforderungen sehr hoch, da über 24 Stunden zwei Signale überwacht werden müssen."

Der Bewerbungsbogen kann von der WRTC 2018-Webseite herunter geladen werden: http://wrtc2018.de/index.php/en/competition/qualification/referee-application.

Der Bewerber muss u. a. die folgenden Qualifikationen mitbringen:

  • Möglichkeit, im Juli 2018 nach Deutschland zu reisen
  • Gute Englischkenntnisse (die Kommunikation im Komitee erfolgt grundsätzlich in Englisch)
  • Die Fähigkeit, zwei Audiosignale gleichzeitig effektiv zu beobachten
  • Erfahrungen sowohl beim CW- als auch beim SSB Contest-Betrieb
  • Die Fähigkeit, dem 24-stündigen Contest wach und konzentriert zu folgen
  • Erfahrungen, SMS-Textnachrichten zu senden
  • Keine Einschränkungen des Gehörs (d. h. z. B. keine Nutzung von Hörgeräten)
  • Keine Disqualifikationen in der WRTC 2018-Qualifikation

 

Bewerbungen sind bis zum 31. Oktober 2017 möglich. Die Bekanntgabe der Schiedsrichter ist für den 1. Dezember 2017 geplant. Bewerbungen und Anfragen zum Bewerbungsprozess sind direkt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu richten.

f t