Copyright by WRTC2018 e.V. (2015 - 2018) Contact: WRTC 2018 e.V. | Tizianstrasse 3 | 83026 Rosenheim | E-Mail: contact@wrtc2018.de | Impressum & Datenschutz

Die Grundidee der WRTC ist der Leistungsvergleich der besten Contester der Welt unter identischen Bedingungen. Als Veranstalter stehen wir in der Pflicht, alles dafür zu tun, dass die Wettkämpfer die gleiche technische Infrastruktur vorfinden.

Wir haben deshalb für die WRTC in Deutschland 65 Stationspakete angeschafft, die aus hochwertigen Komponenten bestehen und von qualifizierten Helfern an den einzelnen Standorten aufgebaut werden. Alle Komponenten sind erprobt, neu und garantieren somit maximale Zuverlässigkeit. Die technische Infrastruktur stellt den größten Ausgabenposten in unserer Planung dar. Im Gegenzug muss die nachfolgende Verwendung der Technik auch einen Beitrag für die Finanzierung der Funkweltmeisterschaft leisten. (CQ-DL-Artikel zu Stationspaketen)

Der WRTC 2018 e.V. stiftet für das Jahr 2018 das VOTA-Diplom. Es stellt die Volunteers (freiwillige Helfer) in den Mittelpunkt, welche die Funkweltmeisterschaft in Deutschland erst möglich machen. Volunteers bauen beispielsweise Antennen und Zelte auf, betreuen die Wettkampfstätten und Teilnehmer oder arbeiten im Tagungsbüro.

Am 6. Januar trafen sich die Organisatoren der WRTC in Berlin, um die finale Planung zu besprechen. Wegen der sehr umfangreichen Tagesordnung begann das Treffen bereits um 8 Uhr und dauerte bis in die späten Abendstunden. Abgehandelt wurden insgesamt 14 Themenkomplexe von der detaillierten Veranstaltungsplanung, über IT, die Finanzierung bis zur Organisation der Helfer.

In Sachen Finanzierung sind einige Zusatzkosten zu stemmen. Der leitende Fundraiser Rudolf, DJ3WE, ist aber zuversichtlich, dass die fehlenden Mittel dank der Spender in den nächsten Monaten aufgebracht werden können. Vor allem die Abgabe der Stationspakete ab 1. Februar ist ein wichtiger Baustein.

f t