Copyright by WRTC2018 e.V. (2015 - 2018) Contact: WRTC 2018 e.V. | Tizianstrasse 3 | 83026 Rosenheim | E-Mail: contact@wrtc2018.de | Impressum & Datenschutz

Etwa einhundert Tage vor Eröffnung der WRTC ist es Zeit nochmal einen Blick auf das Fundraising zu werfen.

Bisher wurden uns etwa 500 K Euro gespendet, informiert Rudolf, DJ3WE, der zu Jahresbeginn die Leitung des Fundraising-Teams übernommen hat. Schon seit 2016 kümmert sich Rudolf um unsere großen Sponsoren wie YAESU oder WiMo. Das notwendige Handwerkszeug im Umgang mit Geschäftspartnern bringt er aus über 30 Jahren Berufserfahrung in diversen Positionen mit.

Den bevorstehenden Russian DX Contest werden etliche WRTC teams nutzen, um ihr Equipment zu testen und für die WRTC zu üben. Der RDXC ist der ideale Vorbereitungscontest: er erlaubt Mixed Mode und hat eine M2 Kategorie, die die simultanen Funkbetrieb mit zwei Sendern erlaubt. Damit ähnelt er der WRTC-Regeln weshalb viele Teams ihre Filter und Triplexer “in Action” bringen.

Manfred, DJ5MW, fliegt nach Schweden um zusammen mit Stefan, DL1IAO, unter dem Rufzeichen SM9A zu testen. Tim, K3LR, kommt nach Deutschland um unter DR8A mit Sandy, DL1QQ, zu funken. Unter DA0AA gehen Maddin, DL4NAC, und Irina, DL8DYL ins Rennen.

Obwohl der RDXC sicher schöne Pile-Ups ermöglicht werden die Teams sicher einige Zeit in die Optimierung der Ausrüstung investieren. Das Ergebnis im RDXC hat eben nicht die höchste Priorität denn das Ergebnis bei der WRTC im Sommer ist das finale Ziel einer vierjährigen Reise.

Falls Du WRTC Teilnehmer bist oder eines der Teams im RDXC arbeitest schreiben einen Kommentar auf die Facebookseite https://www.facebook.com/wrtc2018 oder lade ein Audioschnipsel hoch. 

Das Bild zeigt Ranko, 4O3A, mit seinem WRTC 2014 Setup. Ranko führte die Triplexer-Technology während WRTC 2006 ein, die inzwischen Standard bei vielen Contest Stationen ist.

Noch bis Jahresende 2018 können über das DCL Anträge auf VOTA-Diplome gestellt werden. Viele der Volunteers, also der freiwilligen Helfer die die im Juli stattfindende WRTC vorbereiten und durchführen, sind regelmäßig in Contesten und auf den Bändern QRV. Wer Freitags nach 17 Uhr über die Bänder dreht hat gute Chancen zu QSOs mit den VOTA-Leuten zu kommen. 

Die Anzahl der "Volunteers" hat die Wunschgröße noch nicht ganz erreicht. Aus dem Kreis derer, die sich bereits fest zur Verfügung gestellt haben sind inzwischen neben 10 Funkamateuren aus dem Ausland über 200 Deutsche mit einer VOTA-Nummer registriert! Wozu das? Nun, diese Nummer ist Basis der VOTA-Diplomserie. Wer irgendeine der vielen Diplomvarianten erarbeiten möchte, benötigt dazu QSOs mit entsprechend vielen Trägern dieser Nummern. Die neueste an DF2DR vergebene Nummer DL-211 besagt dass nunmehr 211 DL + die genannten 10 Ausländer diese Diplomarbeit mit ihren QSOs unterstützen.

Dass es sich hier um Leistungsdiplome handelt mag man daraus ersehen, dass bislang nur wenige Exemplare vergeben wurden. Anreiz also für die heißen Diplominteressenten eine der begehrten niedrigen Diplomnummern zu ergattern.

 

Details zum Diplom findet man hier VOTA-Award

f t